· 

Im Test: Der BOMBER BOMB

 Dieses Produkt wurde uns von Tiierisch kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.  

Beim Spielen ist Lady ein wildes Huhn.

Ein Spielzeug das länger als 15 min. durchhält muss mal gefunden werden. 

Ich war in etlichen Tierhandlungen und habe mir verschiedene Spielsachen angesehen und einige auch gekauft, die jetzt zerstört in unserer Friedhof-Spielzeug-Kiste liegen *man gibt die Hoffnung ja nie auf*. Daher gucke ich immer wieder auf Neues und da ist mir was in die Hände gefallen...der Bomber Bomb - das ultimative Schleuder- und Ziehspielzeug, eine neue Hundespielzeuglinie aus dem Hause HAGEN. 


Sehen wir uns diese Bombe mal genauer an:

Sie besteht aus einem Thermo Plastik Rubber Material, also witterungsbeständig, zahnfreundlich und Non Toxic

 

2 verschiedene Größen sind vorhanden (DM 12 oder 17cm). In schwarz oder orange.

 

Am oberen Ende ist ein stabiles Luntenseil befestigt um auf größere Distanzen zu schleudern. Innerhalb der bombe befindet sich noch ein mehrfarbiger LED Ball, der durch Schütteln aufleuchtet.



Schon als Lady das Spielzeug sah, konnte sie es kaum erwarten endlich loszulegen. Der erste Eindruck war echt gut. Das Material scheint robust zu sein. Über das Luntenseil machte ich jedoch mir Sorgen - da wird Lady sich als erstes ranmachen.  Wir gingen in den Garten und das Spielen konnte beginnen. Die ersten Minuten schien, als ob die Bombe für das Maul meiner Lady zu groß sei, aber nach minutenlangen herumprobieren hatte sie den Dreh schnell heraus es mit dem Kiefer richtig anzupacken. 

 

Die Interaktion zwischen Hund und Mensch steht bei diesem Artikel im Vordergrund.

 

Wollte mit dem WERFEN beginnen. Das gelang mir genau 1 Mal, dann lief Lady mit der Bombe davon und ich stand allein am Rasen. *Laaaaaady hier* Mit viel Mühe lockte ich sie dann doch wieder her. Total happy hüpfte sie damit herum, versuchte *wie schon gedacht* das Seil abzunagen. Entweder ist das eine Bulldoggen Krankheit oder eine Lady Macke. Bei jedem Teil wo ein Seil dranhängt, bleibt sie hartnäckig, um das Seil runter zu beißen.

 

Auch das ZIEHEN macht große Freude, da blüht meine Hündin erst Recht auf. Ich halte den Ball (eh schon mit beiden Händen) und Lady zieht am Seil...und knurrt und knurrt....nicht so meine Übung, denn Lady gewinnt hier immer *grins*

 

Das große SUCHEN ist hier mein Favorit. In unserem Garten gibt es genug Möglichkeiten die Bombe zu verstecken. Haha, bis Lady die Bombe findet, geht sie schon hoch. Sie gibt sich zwar Mühe und schnuppert und schaut, doch sie schafft es nicht immer. Und meistens wird ihr das zu langweilig, sie legt sich in den Rasen und schnauft mal fest durch. *Jedes Mal ein Lacher, zumindest für mich*

 

Für das APPORTIEREN ist der Bomber Bomb super geeignet. Man hat ihn fest im Griff und kann ihn weit schleudern. Bei uns in den Weingärten, einfach toll. Doch das funktioniert nur mit guten Leckerlis, denn Lady bringt ihre Spielsachen nie gerne wieder zurück. 

 

Haben täglich alle Arten der Spielwerte ausprobiert um herauszufinden, für was der Bomber Bomb am Besten geeignet ist. Erfreulicher Weise kann ich mitteilen, dass es ein super Rundum Spielzeug ist. Mal verwende ich es für Zerrspiele, ein anderes Mal wieder zum apportieren. Nach einer Woche taucht bei meiner Hündin keine Langeweile auf und das soll was heißen. 

 

Es ist momentan das Lieblingsspielzeug meiner Hündin geworden. Und eine tägliche Spielstunde damit ist Pflicht.  Nach dem 1-wöchigem Test sind zwar schon einige Kratz- und Bissspuren am Bomber zu sehen und auch das Seil hängt schon sehr lose dran, aber das gehört dazu. So wie ich Lady kenne wird sie es versuchen innerhalb der 2. Woche zu zerstören *grins* Mal schauen ob sie es schafft, werde euch noch davon berichten.

 

FÜR`S ERSTE : DAUMEN HOCH FÜR DIE BOMBE. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0