Ein Spiel für den Hundekopf

Agility Flip Board

Es gibt für meine Hündin nichts schlimmeres als die Langeweile. Lady ist voller Energie und benötigt nicht nur körperliche, sondern auch geistige, Auslastung. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit ist es schwer Beschäftigungen zu finden die sie kopftechnisch auslasten und dabei auch Spaß machen. Noch dazu ist sie keine Freundin vom kalten und nassen Wetter und geht daher nicht gerne und vor allem nicht freiwillig vor die Tür. Also muss das Wohnzimmer herhalten. Daher hat Frauchen ein kleines Agility Spielzeug gekauft um Lady`s Gehirnzellen zu aktivieren. Ein günstiges Strategiespiel von Trixie Dog mit Level 2 und laut Beschreibung gut geeignet für kleinere Hunde. Durch die verschiedenen Öffnungstechniken, wie z.B. Klapp- und Schiebdeckeln oder das Anheben der Kegeln, gelangt der Hund an die versteckten Belohnungen.  

Unsere Versuche:

Ich habe das Flip Board mit gutriechenden Leckerlis befüllt und mit den Spielelementen abgedeckt. Nun soll Lady versuchen an die Belohnungen zu gelangen, indem sie die Öffnungstechniken richtig nutzt.

 

Ehrlich? Ich habe es mir einfacher vorgestellt. Lady war total nervös und aufgekratzt und wollte am Anfang ständig mit der Pfote über das Board kratzen. Also sagte ich "Sitz" und ich zeigte es ihr vor wie man alle Techniken öffnet. Lady probierte es noch einmal und setzte diesmal die Schnauze öfters sein. Da sie aber so ungeduldig ist schaffte sie es nicht alle Belohnungen zu ergattern. Frauchen musste nachhelfen.

 

Keine Ahnung wie viele Durchgänge hier sinnvoll sind, ich lies Lady 3x probieren und beendete das Spielen mit Tricks die sie gut kann, so hatte sie einen positiven Abschluss. Ich werde dieses Strategiespiel jetzt öfters mit ihr trainieren. Geduld - Ruhe bewahren - Konzentration.... das muss Lady noch lernen.


In einem kleinen Video kannst Du sehen wie Lady sich an das Spiel heranwagt. Es dauert ca. 5 min. und auch dann war noch 1 Leckerli übrig. Es würde mich sehr freuen wenn Du es dir mal ansiehst und mir vielleicht Tipps geben könntest was man hier noch verbessern kann. Wie kann ich das Training mit meiner Hündin fortsetzen damit es ihr weiterhin Spaß macht, auch wenn sie noch keinen Erfolg erkennt. Oder kennst Du auch solche Spiele, welches benutzt Du mit deinem Vierbeiner? Ich bin neugierig. Erzähle mir davon :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Nicole (Donnerstag, 05 Januar 2017 11:08)

    Das macht sie aber klasse! Ich möchte auch so gern noch so ein Spielzeug haben - haben so etwas in der Art mal in der Hundeschule ausprobiert. Im dritten Durchgang hat sie dann alles richtig gehabt - daher weiß ich immer nicht, wie lange die Mäuse an so etwas Spaß haben

  • #2

    Carolin (Donnerstag, 05 Januar 2017 16:30)

    Unser Hund findet solche Spiele auch immer gaanz toll. Als Sheltie-Chihuahua-Mix ist er eigentlich immer "on" und braucht super viel Beschäftigung (auch für den Kopf). Futterspiele liebt er und vor allem an Schlechtwettertagen, wenn man nicht so viel raus möchte, ist das eine gute Alternative. Wir haben aber verschiedene solcher Spiele, damit es nicht langweilig wird ;-)

  • #3

    Bettina (Donnerstag, 05 Januar 2017 21:21)

    Das macht sie doch super! Zu leicht darf es ja auch nicht sein, sonst wird es schnell langweilig für die Wuffels.
    Ich denke mal, je öfter du das wiederholst, desto eher wird sie den Bogen raus haben. Also üben, üben, üben. :-)
    Das Spielzeug gefällt mir und ich überlege, es für Rica auch zu kaufen. Sie ist auch so ein kleiner Wirbelwind, der immer eine Aufgabe braucht. Aber so wie ich meine Hündin kenne, werde ich das Training mit ihr in kleineren Schritten aufbauen müssen. Sie gibt sonst zu schnell auf.
    LG Bettina mit Rica und Bobby

  • #4

    Simone (Donnerstag, 12 Januar 2017 16:24)

    Also wir haben so ein Spielzeug auch zu Hause. Aber ehrlich gesagt, sehe ich keinen wirklichen Sinn darin. Unsere Frieda scharrt solange wie wild an dem Teil herum, bis sie alle Leckerli draußen hat. Das geht max. 1 Minute. Dann ist das "Spiel" vorbei.
    Da kann ich die Leckerlis genauso gut unter Decken, Kissen, in Klopapierrollen etc. verstecken. Das kann man dann auch abwechslungsreicher gestalten. Aber wie gesagt, ich habe es auch gekauft... Ein zweites werde ich nicht kaufen. :-)

  • #5

    Nina (Samstag, 14 Januar 2017 11:18)

    Ich habe gerade gestern genau dieses Spielzeug bestellt und bin gespannt wie Rosi sich anstellt... wir haben gestern schonmal mit nem Karton geübt oder halt mit Klopapierrollen. Denke mal, je mehr die Hunde tüfteln müssen, desto fitter werden sie in sowas.