· 

Lust auf nachhaltigen Kaffeegenuß?

Leysieffer - ein traditionelles Familienunternehmen

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann Kaffee für mich unentbehrlich geworden ist. Vor einigen Jahren war ich noch eher der Kakao Trinker. Aber heute trinke ich so ca. 3-4 Tassen Kaffee täglich. Viele werden jetzt die Hände über den Kopf zusammen schlagen *Oh Gott* und Einigen wird es genauso gehen wie mir. Aber was hat sich verändert? Ist mein Alltag so viel stressiger geworden? Oder wird man als Büroangestellte unwiderruflich zu einem, aus Gewohnheit trinkender Kaffee-Zombi? Dazu habe ich keine klare Antwort: Denn JA, erst als ich Jobs im Büro angefangen habe, wurde Kaffee zu einem Thema. *Gewohnheit? Also doch ein Zombi* Und NEIN, erst in den letzten Jahren habe ich den Geschmack von Kaffee und den herrlichen Geruch für mich entdeckt.

 

Morgens der erste Kaffee *ich krieg meine Augen sonst nicht auf*, der zweite Kaffee ca. 1h später *meine Kollegen machen sich einen Kaffee, ich hole mir auch einen*, der dritte Kaffee an frühen Nachmittag *stundenlang in einen PC Bildschirm reinstarren, machen meine Augen müde* und dann noch einen Kaffee am Abend gemeinsam mit meinem Mann *ein gemeinsames Ritual , mit einer Tasse warmen Kaffee und vielleicht, aber auch nur vielleicht ein Stück Kuchen - oh wie lecker und dabei kann man so gut plaudern*. 

 

Ich gehöre nicht zu den Kaffeetrinkern die bei den Kaffeesorten wählerisch ist, da mein Wissen hier nicht ausreicht, zu beurteilen welcher Kaffee wirklich Barista Qualitäten besitzt und welcher nicht, aber ich weiß was mir schmeckt und was ich mir von einer Kaffeemaschine erwarte.

 

Heutzutage gibt es kaum eine Maschine mehr die optisch nicht gefällt, da sich alle Kapselmaschinen sehr ähneln, aber was mich bei dem Heimgebraucht nervt, sind die Reinigungsprozeduren die man täglich auf sich nehmen muss um einen halbwegs guten Cappuccino auf seiner Terrasse trinken zu können. Und jetzt kommen wir auch schon zum eigentlichen Thema meines Artikels: Ich habe einen Aufruf zu einem Blogger Battle gesehen, wo insgesamt 150 Blogger eine Kaffeemaschine testen können, wo behauptet wird, dass man seinen Wunschkaffee zubereiten kann, ohne das die Milch mit der Maschine in Berührung kommt. Für mich optimal, wenn es wirklich funktioniert, also habe ich mich angemeldet und freue mich das ich dabei sein kann.

 

Und damit Du weißt um welche Kaffeemaschine es sich handelt und was sie zu bieten hat, hier meine Zusammenfassung:

Die Kapselmaschine

Leysieffer hat eine neue und vor allem nachhaltige Kapselmaschine produziert mit einem innovativem Milchschaumsystem. Optisch finde ich die Maschine sehr elegant, gerade in der Farbe weiß, die Verarbeitung ist sehr hochwertig, ein robuster Aluminium Hebel wertet die Kapselmaschine noch mehr auf. Eine langweilige Anleitung "Wie benutze ich eine Kapselmaschine" werde ich Dir aber ersparen, denn ich glaube in der heutigen und modernen Zeit wirst auch Du schon mal eine Kapselmaschine bedient haben und falls nicht kann ich Dir versichern, die beigelegte Bedienungsanleitung ist für jedermann zu verstehen. Bei dieser Maschine ist da nicht viel anders: 

4 Tasten die blau leuchten, einen Wassertank, 2 Abstellbehälter, einen Ein/Aus Schalter.....


Die Kapseln

Endlich ein Unternehmen das sich hier Gedanken gemacht hat. 

Die Kapseln sind aus 100%ig abbaubarem Kunststoff und enthalten KEIN Aluminium - nachhaltig und umweltschonende Kapseln die man einfach im Hausmüll entsorgen kann. KLASSE SACHE!  Positiver Nebeneffekt: sie sind auch noch günstiger, als handelsübliche Kaffeekapseln. Mir persönlich schmeckt der Lungo sehr gut, er ist nicht zu stark und somit für den Alltag gut geeignet.

 

Hier eine kleine Zusammenfassung der Sorten, die ich testen durfte:

RISTRETTO

 

stark & rassig

mit zartbitterer Kakaonote 

eine Mischung kräftiger Arabica Bohnen aus Südamerika und rassiger Robusta aus Indien

 

Intensität 5 von 5


ESPRESSO

 

kraftvoll & vollaromatisch

 

eine Mischung aus süd- und mittelamerikanischen  Arabica Bohnen mit einer Spur Robusta

 

Intensität 4 von 5


LUNGO

 

fein& aromatisch

 

die Röstaromen der Kaffees

aus Äthiopien, Brasilien und Guatemala

 

Intensität 3 von 5


Der Milchschaum

 

Ich konnte mir schwer vorstellen wie das funktionieren soll. Aber jetzt wo ich es ausprobiert habe, muss ich sagen: ES IST TOTAL EASY!  Man gießt sich kalte Milch in eine Tasse, stellt sie auf die  Abstellfläche und drückt auf die "Milchschaum-Taste".  Nun wird mit 19bar ein Wasserstrahl in die Tasse geschossen und somit entsteht der Milchschaum. Somit ist die Maschine auch für Veganer super geeignet, denn es kommt zwischen Milch und Maschine zu keiner Berührung. Egal ob Soja-, Mandel-, Voll- oder laktose freie Milch. Es ist alles erlaubt und machbar!

 

Zugegeben er schmeckt dadurch etwas wässrig *nicht gerade das was man sich vorstellt*, aber ich habe eine Lösung gefunden wo er echt gut schmeckt: Verwende keine kalte Milch, sondern warme Milch. Du wirst den Unterschied schmecken. Super lecker!


Mein Fazit

2 Wochen lang habe ich die Kaffee-Kapselmaschine auf Herz und Nieren getestet und bin davon echt positiv überrascht. Das tägliche Reinigen ist in einer Minute erledigt und der Kaffee schmeckt mir wirklich sehr gut. Normalerweise trinke ich vor dem Schlafen gehen auch noch einen Kaffee und  kann trotzdem wie ein Baby schlafen, aber der Ristretto hat es in sich, da habe auch ich eine Weile im Schlafzimmer auf die Decke gestarrt. Mit dem Milchschaum bin ich sehr zufrieden, man kann die Milchmenge nach Lust und Laune variieren. Ich bin fasziniert das es wirklich funktioniert, ohne die Milchschaumdüsen, wie man sie von anderen Maschinen kennt. SUPER! Aber dennoch gibt es eine Kleinigkeit die ich vermisse: Wieso gibt es keinen koffeinfreien Kaffee? Leider musste ich in der Testphase alleine Kaffee trinken, da mein Mann ab späten Nachmittag keinen koffeinhaltigen mehr zu sich nehmen kann, da er sonst keinen Schlaf findet. ECHT SCHADE! Wäre toll wenn sich das in Zukunft ändert.

 

Diese Produkte wurde uns im Zuge des Blogger Battles von Leysieffer Kaffee kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.  

 

Bist du auf Kaffeetrinker/in?

Würde mich über Kommentare freuen, welchen Kaffee Du gerne trinkst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Anonym (Montag, 01 Mai 2017 11:23)

    Guten Tag,
    ich kenne Leysieffer nur für Schokoladen bzw. Pralinen und die sind sehr lecker. Das sie auch Kaffee verkaufen und sogar Kapselmaschinen, das war mir neu. Habe mir auch die Homepage dazu angeschaut und sogar Kaffeebohnen kann man kaufen - super. LG Rudi

  • #2

    leonie (Montag, 01 Mai 2017 11:39)

    Ich muss sagen der Kaffee schaut lecker aus , ich würde sofort hin greifen und es trinken

  • #3

    Laura (Dienstag, 02 Mai 2017 07:41)

    Hallo Claudia,
    ich habe auch eine DeL... Maschine zu Hause. Bin eigentlich zufrieden, jedoch die Reinigung mit dem Milchschlauch, tja ist halt immer so eine Sache. Denn auch wenn man diese Düsen noch so sauber macht, nach einiger Zeit bleiben trotzdem Rückstände und das finde ich grausig. Aber die Leysieffer Maschine hört sich gut an und ich denke es wäre einen Versucht wert. Danke für den Test. LG Laura

  • #4

    hundebloghaus (Montag, 22 Mai 2017 23:37)

    Huhu ihr Zwei,
    ich bin da völlig bei dir.
    Bei Kaffee Nr. 4 hüpf ich auch rum wie ein Eichhörnchen auf Koks, aber Hauptsache noch mehr von dem Teufelszeug reinschütten. *lach*
    Auch bei mir ist es völlig wurscht, ich achte lediglich immer auf Bio wegen der armen Kaffeplantagenbetreiber und Nachhaltigkeitsaspekten.
    Netter Bericht von der Kaffeemaschine von Leysieffer...
    aber viel toller find ich, dass wir nicht nur beim Kaffee so viel gemein haben.
    Ganz liebe Grüße
    Danni