Ausflug zum Liechtensteinklamm

Der meistbesuchte Klamm Österreich!

Im Mai zu Besuch im Hundehotel Gimmnig*** unternahmen wir einen tollen und unvergesslichen Tagesausflug. Vom Hotel erhielten wir einige Broschüren mit Ausflugszielen und dabei entdeckten wir den Liechtensteinklamm in St. Johann. Eine viertel Stunde Autofahrt lohnte sich allemal sich in anzusehen und für Lady war es ein tolles Erlebnis.


Wo befindet sich der Klamm?

Mit der Tauernautobahn A10 gut erreichbar. (Abfahrt Autobahnknoten Pongau - Bischofshofen - St. Johann) Von der Einfahrt St. Johann fährt man noch ca. 4km bis zu den großen Parkplätzen. Gleich beim Eingang befinden sich 2 Gasthäuser für Speis und Trank.


Die Öffnungszeiten und Preise

1. Mai bis 30. September täglich von 8-18 Uhr

bis 31. Oktober von 9-16 Uhr

 

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet - quasi für die ganze Familie :-)

Empfehlenswert sind festes Schuhwerk und wärmere Kleidung je nach Jahreszeit

 

Für Erwachsene kostet der Eintritt € 6,-

Für Kinder ab 6 Jahre kostet der Eintritt € 4,-

Bei schlechter Witterung (z.B. Hochwasser, Steinschlag) kann es zu einer vorübergehenden Schließung der Klamm führen.


Der Klamm

Der Klamm reicht über eine Länge von ca. 1,5km. Tosende Wasserfälle und reißende Wassermassen haben sich dort über Jahrmillionen immer tiefer in den kalkartigen Klammschiefer geschnitten. Die Felsen stehen dort teilweise so eng und hoch, dass man den Himmel oft nur schmal erkennen kann. Bereits 1875 wurde der Klamm für die Öffentlichkeit mit Brücken und Stegen zugänglich gemacht. Mittlerweile besuchen mehr als 10 Millionen Menschen weltweit den Liechtensteinklamm.

 

Der Klamm ist eine Einbahnstraße. Man geht den ganzen Weg bis zum Ende wo ein wunderschöner Wasserfall auf einem wartet und nach einer kleinen Linkskurve schlendert man den ganzen Weg wieder retour - alles in allem dauert dies ca. 1 Stunde. Super geeignet für einen Wanderausflug für Anfänger!

 

Kleine bis große Hunde schaffen den Klamm ohne Hilfe. Bei Lady klappte es so super. Die Stege und auch die Stufen sind problemlos zu begehen. Auch Hunde mit kurzen Beine schaffen es!

Ein schöner Ausflug an den ich mich immer wieder gern zurück erinnere. Ich habe schon Ausschau gehalten, denn wir möchten noch weitere Klemme besuchen. Kennst Du vielleicht einen? Ich freue mich wenn ich in den Kommentaren ein paar tolle Tipps bekommen könnte. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Auenländerin (Mittwoch, 26 Juli 2017 13:00)

    Hallo,

    das sind wirklich schöne Bilder :). Ich finde Wassr immer wieder faszinierend. Besonders, wenn es nicht nur so ruhig fließt, sondern etwas wilder ist.
    Wir waren vor Jahren mal in der Partnachklamm. Die liegt allerdings in Bayern bei Garmisch-Patenkirchen. Keine Ahnung, ob das zu weit weg von euch ist. Dort hat es uns sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

  • #2

    Martina (Montag, 31 Juli 2017 15:38)

    Hallöle Claudia&Lady,
    die Fotos sind echt klasse und beeindruckend. Leider kenne ich nicht wirklich andere Klamm, aber euren Tipp nehme ich gern an. LG :-)

  • #3

    Leonie (Samstag, 05 August 2017 18:08)

    War sicher cool,hoffe das es Spaß gemacht hat❤���^o^