Allgemein | Mama bloggt | MyWorld || MyLife

#Kindergarten – Gedankenprotokoll einer Mama

20. Dezember 2017

#Kindergarten – Zwölf Jahre bin ich schon stolze Mama einer wunderbaren Tochter. Vor zwölf Jahren kam mein kleiner Engel zur Welt und seither hat sich in meinem Leben einiges getan. Als allein erziehende Mama waren einige Situationen nicht ganz leicht. Und ich kann mich noch an viele Momente erinnern, wo ich am Verzweifeln war oder glaubte ich würde es nicht schaffen. Der gewohnte Alltag, den ich bislang kannte war vorbei, ein neuer Alltag begann. Ich war 1 1/2 Jahre in Karenz, bevor ich wieder Vollzeit zu Arbeiten begann. Bei mir stellte sich nicht die Frage, ob ich zu Hause bei meiner Tochter bleiben möchte oder nicht. Als Teilzeitkraft verdiente ich zu wenig um Miete, Strom und Windeln zu bezahlen und nur zu Hause bleiben erlaubte mir mein Leben nicht. Diese eineinhalb Jahre sind Goldjahre, für mich als Mama. Zeit, an die ich mich gerne zurückerinnere, vielleicht oft mit ein bisschen Wehmut.

#Kindergarten für ein gesundes Sozialverhalten

Es war eine harte Zeit mich daran zu gewöhnen, sich tagsüber von meiner Tochter zu trennen. Jeder Gedanke, jedes Gefühl wandte sich ihr zu. Meine Tage kamen mir kürzer vor, mein Herz lag auf Eis, da ich sie unter Tags sehr vermisste. Aber ihr tat es gut mit anderen Kindern Zeit zu verbringen und für mich war es wichtig auch in den Berufsalltag wieder zurückzufinden. Ihr soziales Umfeld wurde dadurch sehr gestärkt, genau so wie auch meines. Habe ich dadurch Zeit mit meinem Kleinkind versäumt? Nein! Sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Nein! Warum auch, es hat meiner Kleinen in keiner Weise geschadet. Ich denke, alles andere wäre reiner Egoismus von mir gewesen.

Ich persönlich finde es nicht gut, wenn sich Mütter dafür entscheiden, das eigene Kind bis zum Schulalter zu Hause zu lassen. Der Kindergarten ist wichtig für das Sozialverhalten! Er ist wichtig für das Selbstbewusstsein und das Verständnis für das Miteinander. Meine Meinung. Mir hat er auch sehr geholfen, Defizite bei meiner Tochter zu entdecken, die ich selbst als Mama nicht wahrgenommen hätte. Mithilfe der Pädagogin konnte ich Schwächen reduzieren und die Stärken meiner Tochter pushen.


Welche Meinung hast du zu diesem Thema?

Besucht dein Kind den Kindergarten oder kümmerst du dich den ganzen Tag um deinen kleinen Schatz? Mich würde die Meinungen anderer Mütter sehr interessieren. 🙂 Ich freue mich über ein ehrliches Kommentar über deine Alltagssituation.

 

  1. Ich finde auch, dass der Kindergarten sehr wichtig für die Entwicklung und auch für das Sozialverhalten eines Kindes ist. Erzieherinnen sehen einfach Dinge ganz anders als die Eltern selbst, nicht nur weil sie es gelernt haben, sondern auch weil es außenstehende, neutrale Personen mit einem völlig anderen Blickwinkel sind.

  2. Hallo Claudia,
    sehr schön geschrieben und vor allem mit viel Liebe und du bist den richtigen Weg gegangen. Ich finde den Kindergarten sehr wichtig und würde den auch als Pflicht ansehen. Für das Kind sehr wichtig zum entfalten, damit das Kind seine Eigenschaften stärkt und es auch Kontakte aufbauen kann.
    Natürich möchte man als Mama mit seinen Kind immer zusammen sein, aber das Kind muss viel Lernen und der Kindergarten ist für das Spien und gleichzeitig Lernen wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website hundeseele.at verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung